VDI-TrendForum BW 2019

Robotic Automation, Autonome Systeme, Autonome Systeme, VDI Trendforum BW 2019, Veranstaltungsreihe, digitale Konferenz, Fachkonferenz Autonome Systeme, VDI Bezirksvereine, VDI Landesverband Baden-Württemberg, VDI Bezirksverein Stuttgart, Württembergischer Ingenieurverein, VDI Bodensee Bezirksverein, VDI Bezirksverein Schwarzwald, VDI Karlsruher Bezirksverein, VDI Nordbadisch-Pfälzischer Bezirksverein

Der VDI-Landesverband Baden-Württemberg hat die Veranstaltungsreihe VDI-TrendForum BW bereits 2018 auf den Weg gebracht, die nun einmal jährlich stattfindet. In diesem Format geht es jeweils um ein aktuelles Thema aus der Welt des Ingenieurwesens, das an insgesamt fünf Abenden von den fünf Bezirksvereinen des VDI Landesverbandes Baden-Württemberg als eine gemeinsame Konferenz realisiert wird. Nach den positiven Erfahrungen mit dem Konzept der Veranstaltungsreihe findet das VDI-TrendForum BW im Jahr 2019 zum zweiten Mal statt und widmet sich dieses Mal dem Thema „Autonome Systeme“.

1 Thema – 5 Abende – 5 Gastgeber

Gerade aus der Perspektive des Ingenieurwesens sind autonome Systeme von enormer zukunftsweisender Wichtigkeit. Auch in Deutschland stellen sie einen zentralen wirtschaftlichen Wachstumstreiber dar.

Das übergeordnete Thema „Autonome Systeme“ wird im Rahmen des VDI TrendForums an fünf verschiedenen Abenden aus fünf unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Damit ist jede Veranstaltung einem Teilaspekt zum Thema gewidmet und wartet mit komplementären Themenkomplexen auf. Jede Veranstaltung unterliegt organisatorisch den jeweiligen Bezirksvereinen des VDI-Landesverbandes in Zusammenarbeit mit einem regionalen gastgebenden Unternehmen. Die Veranstaltung des Karlsruher Bezirksvereins verantwortet Dr. Helmut Schäfer. In diesem Jahr konnte man das Unternehmen SEW-Eurodrive als Gastgeber gewinnen. Die SEW-Eurodrive GmbH & Co KG ist Hersteller von Antriebstechnik mit Sitz in Bruchsal.

Das Gesamtprogramm für das VDI-Trendforum Baden-Württemberg in 2019 besteht aus folgenden Veranstaltungen:

Beim der Auftaktveranstaltung am 04. Juni 2019 bei der Firma Festo in Esslingen wird auch die Wirtschaftspolitik durch die Staatssekretärin Schütz des Landes Baden-Württemberg vertreten sein. Wer bei einer Veranstaltung nicht vor Ort teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, den Abend per Live-Streaming von zu Hause aus zu verfolgen.

Ablauf des VDI-TrendForums 2019

Die Veranstaltungen in der Reihe des VDI-TrendForums BW 2019 zum Thema „Autonome Systeme“ beginnen jeweils um 16:30 Uhr. Der Programmablauf sieht folgende Formate vor:

  • Werksbesichtigung
  • Stehempfang
  • Begrüßung durch den VDI sowie das gastgebende Haus
  • Key Note
  • Fachvortrag
  • Fachvortrag
  • Diskussionsrunde
  • Get together (ab circa 20 Uhr).

Das VDI-TrendForum 2019 richtet sich an ein breitgefächertes Fachpublikum aus den Bereichen Industrie, Hochschulen sowie Verwaltung, an Ingenieur*innen und alle Mitglieder des VDI. Sie ist zudem für alle geöffnet, die ein Interesse an Technik hegen, sowie für die Presse und Medienvertretende.

Anmeldung zum VDI-TrendForum BW 2019

Die Anmeldung zum VDI-TrendForum Baden-Württemberg erfolgt zentral über die Landingpage des Landesverbandes Baden-Württemberg. Melden Sie sich noch heute an: https://www.vdi-lvbw.de/trendForum2019/.

Des Weiteren bestehen für alle Veranstaltungen mehrere Möglichkeiten, an ihnen teilzunehmen:

  • Teilnahme an einer oder mehrerer Veranstaltungen vor Ort, inkl. der Streams aller anderen Veranstaltungen
  • Virtuelle Teilnahme anhand der Streams ohne Besuch einer Veranstaltung vor Ort inkl. Nutzung der Mediathek
  • Der Teilnahmebetrag für VDI-Mitglieder ist reduziert
  • Die Anzahl der Teilnehmer ist durch die verfügbaren Räumlichkeiten für Präsenzveranstaltungen begrenzt.

Nehmen Sie auch an den anderen Veranstaltungen teil

Das VDI-TrendForum Baden-Württemberg ist eine von drei großen Veranstaltungsreihen. Sehen Sie sich gern auch bei unseren anderen Veranstaltungen um. Nähere Informationen finden Sie ebenfalls auf diesen Seiten unter: