Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VDI-Forum Digitalisierung: KI 4 Industry Praxisnah umgesetzt – Der Online-Kongress zum Einstieg in KI für KMU

12. November 2020 - 13. November 2020

Vernetzung von digitalen Datenpunkten, Symbolbild für Künstliche Big Data und Cybersecurity

Hat Ihr Unternehmen das Potenzial für den erfolgreichen Einsatz von KI – und wie gelingt der Einstieg? Dies sind die Leitfragen bei der Online-Tagung, die im Rahmen des VDI-Forum Digitalisierung am 12. und 13. November 2020 stattfinden wird. Der Online-Kongress wird von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und dem Karlsruher Bezirksverein des VDI veranstaltet. Die vielseitige Veranstaltung richtet sich an produzierende Betriebe im Mittelstand, Vertreter in Beratung und Training im Bereich KI sowie an Studierende der Fachbereiche Ingenieurswesen und/oder der IT.

Künstliche Intelligenz: Die praktische Umsetzung in der Industrie

Die Daten, über die Unternehmen verfügt, ist sein wertvollstes Kapital in der Ära der Digitalisierung. Allerdings stehen dieselben Unternehmen bereits intern vor enormen Herausforderungen, wenn es um die Auswertung von großen Datenmengen geht, etwa im Hinblick auf

  • Unternehmensprozesse
  • Arbeitsabläufe
  • Verfahrensinformationen.

Mittelständisch produzierende Betriebe erhalten bei dieser bewusst kompakten Online-Tagung „KI 4 Industry“ zahlreiche wichtige Einblicke in

  • die Möglichkeiten, die der gezielte Einsatz Künstlicher Intelligenz für sie birgt
  • praktische Anwendungsbeispiele aus dem Alltag
  • potenzielle Lösungen für Herausforderungen bei der Produkterstellung
  • vieles mehr.

Der Hauptfokus des Online-Kongresses „KI 4 Industry“ liegt auf der Fragestellung, wie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in produzierenden Unternehmen gelingt, um die Prozesse besser zu beherrschen und langfristig positive Effekte zu erzielen. Darüber hinaus untergliedert sich die Online-Tagung in verschiedene thematische Abschnitte (siehe Ablaufplan unten). Darin wird unter anderem auf die grundlegenden Prinzipien eingegangen, wie KI-Verfahren funktionieren. Zudem erfolgt eine Vorstellung interessanter Softwarelösungen und ihrem praktischen Einsatz in den Unternehmen.

Fragen & Antworten rund um KI 4 Industry

Beim Online-Kongress erhalten Teilnehmende passgenaue Antworten auf zentrale Fragen zum Themenbereich, wie etwa:

  • Was sind die notwendigen KI-Grundlagen für produzierende Unternehmen?
  • Woran erkennen Unternehmen, ob es für den Einsatz von KI geeignet ist?
  • Wie lassen sich die richtigen Voraussetzungen dafür schaffen?
  • Welche Maßnahmen und Vorgehensweisen zur Umsetzung eignen sich in der Praxis und wie lassen sich diese optimal planen?
  • Wie könnten konkrete Anwendungsfälle von KI im Unternehmen aussehen?

Dazu lernen Teilnehmende aussagekräftige Use Cases aus der Fertigung und Entwicklung sowie der Produktion kennen und erhalten dadurch einen noch detaillierteren Einblick in das Thema KI 4 Industry.

Ablauf von „KI 4 Industry Praxisnah umgesetzt: Der Online-Kongress zum Einstieg in KI für KMU“

Für die verschieden Vortragsthemen ist bereits ein zeitlicher Ablauf vorgesehen:

Donnerstag, 12. November 2020

  • 09:00 Uhr – 09:10 Uhr: Grußwort – Potentiale für die Anwendung der KI in der Produktion
    Dr.-Ing. Martin Kipfmüller, Hochschule Karlsruhe, Institute of Materials and Processes & Hochschule Karlsruhe, Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik
  • 09:10 Uhr – 09:30 Uhr: KI ist menschlich – Manifest für einen intelligenten Umgang mit dem Wandel in unserer Gesellschaft
    Janine Schwienke, Talent-Coach, MINT-Coaching
  • 09:30 Uhr – 10:00 Uhr: KI, Digitalisierung, Industrie 4.0… Science Fiction ist Realität. Wie sieht die Zukunft aus – Star Trek, Matrix oder Terminator?
    -Inform. (FH) Thorsten Schmiady, Entrepreneur, Business Angel und Freidenker; Wirtschaftsinformatik-Alumnus
  • 10:00 Uhr – 10:20 Uhr: Methoden der Künstlichen Intelligenz
    Stefan Paschek, M.Sc. und Thomas Bertram, M.Sc., beide Hochschule Karlsruhe, Institute of Materials and Processes
  • 10:30 Uhr – 11:00 Uhr: Künstliche Intelligenz erfolgreich und wertschöpfend in KMUs einsetzen
    Dr. Patrick Glauner, Professor für KI, Technischen Hochschule Deggendorf und Geschäftsführender Gesellschafter, skyrocket.ai GmbH; Informatik-Alumnus
  • 11:00 Uhr – 11:30 Uhr: KI für kleine und mittlere Unternehmen
    -Math. oec. Frank Oechsle, esentri AG
  • 11:40 Uhr – 12:00 Uhr: Podiumsdiskussion
  • 13:30 Uhr – 14:00 Uhr: KI gestützte Parametrierung eines Ventils zur Fettdosierung
    -Ing Frederic Förster, Walther Systemtechnik GmbH
  • 14:00 Uhr – 14:20 Uhr: KI in der Mechatronik – Ausgewählte Beispiele
    Robin Tenscher-Philipp M. Sc. und Tim Schanz M. Sc., beide Hochschule Karlsruhe, Institute of Materials and Processes
  • 14:30 Uhr – 15:00 Uhr: KI im 3D-Druck – KI zur Qualitätsoptimierung bei Kunststoffdruckverfahren
    -Ing. Lars Pforzer, Apium Additive Technologies GmbH
  • 15:00 Uhr – 15:30 Uhr: KI-gestützte Analyse von industriellen CT-Daten
    Robin Tenscher-Philipp M. Sc. und Tim Schanz M. Sc., beide Hochschule Karlsruhe, Institute of Materials and Processes
  • 15:30 Uhr – 16:00 Uhr: Plug and Play KI –Open Source Lösungen mit TensorFlow
    Philip Scherer M. Sc., Hochschule Karlsruhe, Institute of Materials and Processes.

Freitag, 13. November 2020

  • 08:30 Uhr – 09:00 Uhr: Wie Sie den Wirkstoff KI intelligent in Ihrer Firma einsetzen
    Dr. Sebastian Dörn, Hochschule Furtwangen
  • 9:00 Uhr – 09:30 Uhr: Die Beziehung Mensch – Maschine als Teil der Ethischen Intelligenz
    -Inform. (FH) Michael M. Roth, Inhaber MicialMedia
  • 09:30 Uhr – 10:00 Uhr: User Experience mit KI
    Klaus Kallenbrunnen, Geschäftsführung DiNITED® GmbH
  • 10:15 Uhr – 10:45 Uhr: Finanzierung 4.0 – Innovative Finanzierungsmodelle auf Basis von IoT-Daten
    Marcel Kehler, M.Sc., modernX GmbH & Co. KG.
  • 10:45 Uhr – 11:15 Uhr: Mit KI und Data Science kundenzentrische Geschäftsmodelle etablieren
    -Ing. (FH) Bastian Deck, Gründer und Geschäftsführer NOVAZOON GmbH;
    Alumnus Wirtschaftsingenieurwesen
  • 11:15 Uhr – 11:45 Uhr: Sind Ihre Daten fit für die Zukunft? Automatisch zu intelligenten Informationen mit KI
    -Ing. Jan Oevermann, Geschäftsführer Plusmeta
  • 12:00 Uhr – 12:30 Uhr: Praktische Anwendungen der KI in der Produktion
    -Ing. (FH) Michael Welsch, CEO Panda GmbH
  • 12:30 Uhr – 12:40 Uhr: So gelingt der Einstieg in KI
    Matthias Feiner, M.Sc., Hochschule Karlsruhe
  • 12:40 Uhr – 13:10 Uhr: Podiumsdiskussion.

Den Ablaufplan können Sie auch jederzeit auf der Programmseite auf der Homepage der Hochschule Karlsruhe einsehen.

Teilnahme und Anmeldung zu „KI 4 Industry“

Die Veranstaltung findet als Online-Kongress statt. Herzlich eingeladen zur Teilnahme sind

  • Produzierende Betriebe im Mittelstand
  • Vertreter in Beratung und Training im Bereich KI
  • Studierende der Fachbereiche Ingenieurswesen und/oder der IT.

Zur Teilnahme sind keine besonderen Kenntnisse notwendig.

Es gibt für VDI-Mitglieder sowie Alumni der Hochschule Karlsruhe stark reduzierte Tickets. Für Studierende ist die Teilnahme kostenlos. Weitere Informationen und Tickets finden Sie auf der XING-Veranstaltungsseite:

 

(Coverbild: © Siarhei | stock.adobe.com)

Details

Beginn:
12. November 2020
Ende:
13. November 2020
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
https://www.xing.com/events/ki4industry-ki-mittelstand-3134539

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Karlsruher VDI-Bezirksverein
Hochschule Karlsruhe