Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hybrid-Veranstaltung: Was ist mit 150g Propan in Wärmepumpen erreichbar?

20. Dezember 2022 @ 17:30 - 19:00

Was ist mit 150g Propan in Wärmepumpen erreichbar?

Die VDI-Fachgruppe „Technische Gebäudeausrüstung“ und der DKV „Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein“ freut sich auf den Fachvortrag von Dr.-Ing. Lena Schnabel, Fraunhofer-Institut Freiburg zum Thema „Was ist mit 150g Propan in Wärmepumpen erreichbar?“. Da wir diese Veranstaltung im Hybrid-Format anbieten, haben Sie zwei Möglichkeiten der Teilnahme: 1. Vor Ort oder 2. über den Microsoft-Teams-Einwahllink.

Fachvortrag „Was ist mit 150g Propan in Wärmepumpen erreichbar?“ von Dr.-Ing. Lena Schnabel, Head of Department Heating and Cooling Technologies Division Thermal Systems and Building Technologies, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Freiburg

Auf Grund der F-Gase-Verordnung müssen Kältemittel in Zukunft ein geringes Global Warming Potential (GWP) aufweisen. In der Wärmepumpenbranche ist insbesondere Propan inzwischen als ein Kältemittel akzeptiert, das langfristig die Ansprüche der F-Gase-Verordnung abdeckt und einen effizienten Betrieb ermöglicht. Ziel des vom BMWK geförderten Forschungsvorhabens LC150 („low charge 150 g“) ist die mit Wärmepumpenherstellern und -zulieferern abgestimmte Entwicklung eines standardisierten und kältemittelreduzierten Kältekreises mit dem Arbeitsfluid Propan. Die geringe Füllmenge und die Integration von für die Fertigung großer Stückzahlen relevanter Randbedingungen soll die Basis für eine breite Einsetzbarkeit dieses Kältekreises schaffen und so den erforderlichen starken Ausbau der Technologie im Gebäudesektor, aber auch in der Industrie unterstützen.

Im Vortrag werden Projektergebnisse einer breiten Komponentenvermessung gezeigt und diskutiert. Fokus der Vermessung ist die Bewertung einer Vielzahl von Komponenten hinsichtlich Effizienz und Füllmenge, insbesondere letzteres ist für Kältekreise mit geringen Füllmengen bisher nicht zuverlässig möglich.

Die untersuchten Kältekreise der Messkampagne wurden als kompakte Einheiten mit zwei Plattenwärmeübertragern aufgebaut und decken Heizleistungen bis 12 kW ab. Untersucht wurden eine große Anzahl unterschiedlicher marktverfügbarer Verdichter (drei Hersteller/ sechs verschiedene Modelle) und Wärmeübertrager (sechs Hersteller/ 18 verschiedene Modelle). Die vielversprechenden Ergebnisse (COPs >4,2 für den Betriebspunkt B0/W35 und 150g) der unterschiedlichen Konfigurationen werden hinsichtlich der Füllmenge, der Effizienz und Jahresarbeitszahl diskutiert und es wird ein Ausblick auf weitere Arbeiten gegeben.

Der Vortrag findet online über Microsoft-Teams sowie vor Ort an der Hochschule Karlsruhe, Gebäude LI, Hörsaal HE (bitte parken Sie an der Willy-Andreas-Allee) statt und wir werden diesen Vortrag aufzeichnen. Sofern Sie vor Ort nicht aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte um 17:15 Uhr (Veranstaltungstag) bei unserem Fachgruppenleiter Dipl.-Ing. Thomas Frank.

Sie haben drei Möglichkeiten der Teilnahme:

1. Über Teams

2. Über den YouTube Livestream

3. Gerne vor Ort: Hochschule Karlsruhe, Moltkestraße 30, Gebäude LI, Hörsaal HE, 76133 Karlsruhe. Bitte parken Sie an der Willy-Andreas-Allee. Einlass 17:15 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

(Coverbild: © Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Freiburg | ise.fraunhofer.de)

Details

Datum:
20. Dezember 2022
Zeit:
17:30 - 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Online – Kostenlos

Veranstalter

Karlsruher VDI-Bezirksverein
VDI-Fachgruppe Technische Gebäudeausrüstung TGA
Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein DKV

Schreiben Sie uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert